RSS

Eigene Formen erstellen

13 Nov

In PP lassen sich bekanntlich Formen einfügen in der Art eines Kreises, Vierecks, Pfeile usw. Weniger bekannt ist jedoch die Möglichkeit, diese Formen auf eine besondere Art zu bearbeiten (ab PP2013). Das Vorgehen ist wie folgt:

  1. Man fügt eine Form (z.B. ein Rechteck) in die Folie ein (Bild1)
  2. Solange die Form markiert ist, ist auch die Formatleiste für diese Objekte sichtbar. Es sollte dabei auch ein spezielles Symbol (zwei ineinanderlaufende Kreise) sichtbar sein. Wenn nicht, dann die Schnellstartleiste anpassen und das Symbol Formen zusammenführen drauflegen (Bild2)
  3. Nun eine zweite Form einfügen (z.B. einen Pfeil) und diesen auf das Rechteck ziehen. (Bild3)
  4. Jetzt (Wichtig) das Rechteck markieren und mit gedrückter Großschreibtaste zusätzlich den Pfeil. Jetzt ist das Symbol für Formen zusammenführen aktiv (Bild3)
  5. Klappt man es auf, erscheinen mehrere Möglichkeiten der Bearbeitung. Hier ist Subtrahieren gewählt, wobei die zweite Form (Pfeil) von der ersten Form (Rechteck) abgezogen wird. Dabei entsteht ein „Loch“ in Form des Pfeiles in der Ursprungsform (Bild4). Ab Office 365 ist auch eine Vorschau des Effektes möglich, wenn man draufzeigt.

Wichtig hierbei ist, dass die Form, die man behalten möchte als erstes markiert wird und danach die andere(n) Form(en). (Bild5)

Bild 1

pp1

Bild 2

pp2

Bild 3

pp3

Bild 4

pp4

Bild 5

pp5

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 13. November 2018 in Powerpoint

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: